Hygieneregeln Bildungszentrum Lautertal 2020/2021/2022

 

1) Schul- und Heimweg

Buskinder von und nach Münsingen benutzen den Verstärkerbus ("G.-Heinemann-Schule").

 Wir sitzen im Bus möglichst nach Klassen geordnet.

 Im Bus und Taxi fassen wir möglichst nichts an.

 Wir halten Abstand zu Kindern, die nicht zu unserer Klasse gehören, und zu Erwachsenen.

 

2) Mund-Nasen-Bedeckung (Maske)

 Bis auf weiteres müssen im Schulhaus medizinische Masken getragen werden.

 

3) Unterricht

Der Unterricht findet immer im Klassenverbund statt.

Klassenübergreifender Unterricht (Chor, Projekte, gemeinsamer Sportunterricht, AGs,...) findet nicht statt.

Ausnahmen können an der G.-Heinemann-Schule innerhalb der Stufen gemacht werden.

 

4) "Große Pause"

 Wir vespern im Klassenzimmer.

 Wir gehen geordnet in den der Klasse zugewiesenen Pausenbereich:

 G1 und G2: Oberer Schulhof

 M/O1/O2: Roter Platz und Tiefhof

 Auch für die GS-Klassen gibt es zugeordnete Pausenbereiche.

 Wir beginnen und beenden die Pause pünktlich.

Pausenzeiten:  Grundschule: 10.00-10.20 Uhr, Gustav-Heinemann-Schule: 9.30-9.50 Uhr und 10.35-10.45 Uhr.

Das Skaterhaus bleibt geschlossen. Lehrkräfte können einzelne Spielgeräte herausgeben, die nach Gebrauch desinfiziert werden müssen.

Pausenverkauf findet in der 9.30-Uhr-Pause der G.-Heinemann-Schule aus dem Küchenfenster heraus statt.

 

5) Toiletten

 Wir benutzen die Toiletten, die am nächsten an unseren Klassenzimmern sind:

 G1 / G2 WC am Kindergarten-Eingang

 M / O1 WC in Pav. III

 O2 WC beim Glaspalast

 

 6) Hände waschen

Beim ersten Betreten des Schulgebäudes desinfizieren wir unsere Hände.

Morgens beim Betreten des Klassenzimmers,

 vor und nach dem Vesper und nach dem Toilettengang

waschen wir die Hände 20-30 Sekunden lang und trocknen sie gut ab.

 

7) Klassenzimmer

 Die Türen sind offen.

 Wir fassen Fenstergriffe, Türgriffe und Lichtschalter nicht an.

 Unsere Lehrer/-innen lüften alle 20 Minuten bzw. wenn die CO2-Ampel es anzeigt, das Klassenzimmer.

 Wir lassen am Unterrichtsende nichts auf den Tischen liegen, damit diese gereinigt werden können.

 

8) Krankheit

 Bei Krankheitszeichen (Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Halsschmerzen, kein Geschmacks-/Geruchssinn) bleiben wir zu Hause.

 Unsere Eltern rufen dann in der Schule an.

 Bei Verdacht oder Auftreten von COVID-19 muss die Schule sofort informiert werden. Die Schulleitung muss dann das Gesundheitsamt informieren.

Hierbei werden wir dem Gesundheitsamt zur Nachverfolgung von möglichen Ansteckungsketten vorhandene Kontaktdaten, auch E-Mail-Adressen, weitergeben. 

Die betroffenen Personen werden hiermit vor der Datenübermittlung über die Weitergabe und insbesondere über den Zweck, nämlich die Erfüllung der Meldepflicht sowie die Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit möglicher Ansteckungsketten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung (§ 15 Abs. 1 und § 9 Abs.1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz i. V. m. der jeweiligen Coronavirus-Verordnung) informiert. Ferner wird über die Rechte gemäß Anlage 4 der VwV „Datenschutz an öffentlichen Schulen“ informiert. 

 

9) Testen

Alle (nicht geimpften) Kinder werden derzeit jeden Tag schnellgetestet.

Bei positivem Testergebnis werden die Kinder abgesondert, bis sie abgeholt werden können.